12-Stunden-Marathon

Kontrollen auf A650, A65 und B9: Polizei zieht Bilanz!

+
Kontroll-Marathon auf A650, A65 und B9 (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen kontrolliert die Polizei verstärkt auf den Autobahnen 650 und 65 sowie auf der B9. Die Bilanz des Kontroll-Marathons: 

Schwerpunkt der Kontrollen, die von Beamten der Autobahnstation Ruchheim durchgeführt werden, sind das Erkennen von illegalen Veränderungen an Fahrzeugen und Alkohol- und Betäubungsmittel am Steuer. Im Einsatz sind drei Fahrzeuge und acht Polizeibeamte der Autobahnstation.

Die Bilanz

Während des 12-stündigen Marathons werden mehr als 75 Fahrzeuge einer genauen Kontrolle unterzogen. 

Drei der Fahrzeuge sind ‚getuned‘ – an ihnen wurden Veränderungen nicht ordnungsgemäß eingetragen. Die Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis.

Bei zwei Autofahrern stellt sich heraus, dass sie keinen gültigen Führerschein besitzen. Dabei fällt den Beamten sogar ein gefälschter ‚Lappen‘ in die Hände! Den Besitzer erwartet jetzt eine zusätzliche Strafanzeige wegen Urkundenfälschung. 

Vier Fahrzeugführer weisen Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum auf. Ihnen wird eine Blutprobe entnommen, weiterfahren dürfen sie nicht mehr. Die Führerscheine der Autofahrer werden vorübergehend sichergestellt.

Die Polizei spricht darüber hinaus mehrere Verwarnungen wegen kleinerer Verkehrsverstöße aus.

„Trotz der großen Hitze behielten sowohl die Verkehrsteilnehmer als auch die eingesetzten Beamten einen kühlen Kopf“, teilt die Polizei mit und wertet die Aktion als Erfolg für mehr Verkehrssicherheit.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare