Vor lauter Aufregung

Bei Hilfe für Kind! Mann (27) schlägt Sanitäter bewusstlos

+
(Symbolfoto)

Ludwigshafen-Friesenheim – Und so schnell wird man in Friesenheim vom Retter zum Opfer... Unglaublich, was einem Sanitäter passiert, als er einem Kind (5) in Not helfen will:

Er wird gerufen, um einem kleinen Jungen mit akuter Atemnot zu helfen...

Doch als ein Sanitäter (38) am Montag gegen 9:55 Uhr in der St.-Gallus-Straße eintrifft, schlägt ihn der 27-jährige Vater des Kindes unvermittelt so hart mit der flachen Hand ins Gesicht, dass der Retter bewusstlos zu Boden stürzt.

Der Vater, der selbst den Notruf getätigt hatte, schlägt völlig außer sich noch mehrfach gegen den Rettungswagen und haut dadurch ein paar Dellen ins Blech.

Während der Sani mit einer Schwellung und einer kleinen Platzwunde im Gesicht selbst zum Patienten wird, kommt der Fünfjährige zur weiteren Behandlung mit einem weiteren Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Den alarmierten Polizisten gegenüber erklärt der Schläger, er habe aufgrund seiner Aufregung die Beherrschung verloren.

pol/pek

Quelle: Ludwigshafen24

Kommentare