80-Jährige zu gutgläubig

Falscher Polizist treibt sein Unwesen

+
Ein falscher Polizist treibt in Friesenheim und Pfingstweide sein Unwesen (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Friesenheim/Pfingstweide – Ein falscher Polizist sucht mehrere Senioren auf und versucht deren Geld zu stehlen. Die Polizei bittet um Mithilfe und fahndet nach dem Täter:

Am Freitag fahndet die Polizei nach mindestens einem falschen Polizeibeamten. Zunächst tritt der Täter gegen 15:30 Uhr im Nordwesten von Friesenheim auf und etwa eine halbe Stunde später in der Pfingstweide. Dort hat er, möglicherweise mit einem Komplizen, drei Seniorinnen und ein Ehepaar versucht zu bestehlen. Jedoch schafft er es bei den meisten Opfern nicht, auch wenn er anfangs in die Wohnung gelassen wird. 

Hohe Schadenssummer in der Budapester Straße

Doch leider ist eine 80-Jährige zu gutgläubig gewesen. Sie zeigt ihm auf seinen Wunsch ihre Geldkasse, da er angeblich die Seriennummer überprüfen möchte, da es bei der Bank Probleme gebe. Der Unbekannte nimmt die Geldscheine mit der Begründung, dass weitere Maßnahmen durchgeführt werden müssen und verlässt den Tatort in unbekannte Richtung. Es entsteht ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Täterbeschreibung (Budapester Straße)

Der Mann ist etwa 30 Jahre alt, hat kurze Haare und trägt einen Jogginganzug. Er ist schlank und spricht im pfälzischen Dialekt.  

Täterbeschreibung (Friesenheim)

Der Unbekannte ist etwa 28 bis 35 Jahre alt, hat kurze Haare und trägt eine Brille mit schwarzem Rahmen. Er hat eine dunkelblaue Jacke, eine enge dunkle Hose und Sportschuhe getragen.

Täterbeschreibung (Pfingstweide)

Es ist nur bekannt, dass der unbekannte Tatverdächtige 1,80 Meter groß sein soll, schlank wäre und kurze Haare hat.

Wer weitere Angaben zu dieser Person oder auch ein von ihm genutztes Fahrzeug machen kann, setzt sich bitte mit der Kripo Ludwigshafen (Tel.: 0621/963-2773) in Verbindung.

So kannst Du Dich gegen Trickbetrüger schützen

  • Lasse niemanden unangemeldet in Deine Wohnung
  • Verlange nach dem Dienstausweis und überprüfe diesen
  • Rufe beim geringsten Zweifel die Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt
  • Lasse den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten
  • Gebe keine Details zu Deiner finanziellen Situation am Telefon oder vor Deiner Wohnungstür preis
  • Zeige niemanden Deine Geld- oder Schmuckverstecke
  • Übergebe keinen Schmuck oder Geld

>>> Polizei warnt ausdrücklich vor Telefonbetrügern

>>> In U-Haft: Trickbetrüger (31) ergaunerte 100.000 Euro

>>> Dreister Diebstahl –Trickbetrüger backen Kuchen

>>> ,Wohnung ausmessen' – Mann (95) von Trickbetrügern bestohlen

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

‚Mobilitätsnetz Heidelberg‘: Alte Autobahnbrücke ab Montag gesperrt!

‚Mobilitätsnetz Heidelberg‘: Alte Autobahnbrücke ab Montag gesperrt!

Smart-Fahrer nach Crash mit Feuerwehr schwer verletzt

Smart-Fahrer nach Crash mit Feuerwehr schwer verletzt

Polizei schießt auf Person: Ein Verletzter!

Polizei schießt auf Person: Ein Verletzter!

Kommentare