Rauchgasvergiftung!

Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet verletzte Frau

+
Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem Mehrfamilienhaus. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Gartenstadt - Bei einem Feuer in der Wiener Straße wird eine 61-jährige Frau verletzt! Sie muss durch die Feuerwehr gerettet werden.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (14./15. Dezember) brennt es in einer Erdgeschosswohnung im Mehrfamilienhaus in der Wiener Straße

Als die Feuerwehr gegen 0:40 Uhr eintrifft, merken die Einsatzkräfte, dass eine 61-jährige Frau in der brennenden Wohnung festsitzt!

Die Feuerwehr kann sie retten. Sie wird mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Menschen können sich selbst ins Freie retten.

Das Feuer ist schnell unter Kontrolle und gegen 1:30 Uhr bereits vollständig gelöscht. Allerdings ist die Brandwohnung unbewohnbar!

Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

jab/pol

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Trainerschock: Julian Nagelsmann verlässt TSG Hoffenheim! 

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.