In Ludwigshafen

Gedenkakt und Gottesdienst für Ehrenbürger Kohl

+
Die Stadt Ludwigshafen will Helmut Kohl mit einem Gedenkakt und einem Gottesdienst ehren. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Mit einem Gedenkakt im Stadtrat und einem Gottesdienst in St. Josef will die Stadt Ludwigshafen ihren verstorbenen Ehrenbürger Helmut Kohl ehren.

Der Gedenkakt wird am Montag (26. Juni) zu Beginn der Stadtratssitzung um 15 Uhr im Stadtratsaal stattfinden. Der Gottesdienst findet am 30. Juni, dem Vorabend des europäischen Staatsaktes in Straßburg, um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Josef in Friesenheim statt.

„Helmut Kohl war der Kanzler der deutschen Einheit und die treibende Kraft der europäischen Einigung. Wir können stolz darauf sein, dass dieser herausragende politische Gestalter ein Sohn unserer Stadt war. Deswegen wollen wir ihm in der Sitzung des Stadtrates, in dem er zu Beginn seiner politischen Karriere Zeichen gesetzt hat, gedenken und uns von ihm in einer Kirche verabschieden, der er Zeit seines Lebens eng verbunden war", erklärt Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse, die beim Gedenkakt im Stadtrat sprechen wird. 

Das Kondolenzbuch der Stadt wird noch bis zum 30. Juni im Rathaus ausliegen.

>>> Unsere Themenseite über Helmut Kohl

pm/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Kommentare