Herrenloser Hund

Tierische Verfolgungsfahrt: Polizei jagt Pudel auf der B37

+
Ein Pudel unterwegs auf der Straße. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Als ein herrenloser Pudel auf der B37 herumrennt, muss die Polizei die Verfolgung aufnehmen. Der Vierbeiner entzieht sich allerdings seiner „Verhaftung“:

Ungewöhnliche Szenen auf der Bundesstraße...

Am Sonntag (7. Januar) gegen 15 Uhr ruft ein Verkehrsteilnehmer die Polizei. Grund dafür ist ein herrenloser Hund, der von der Bruchwiesenstraße kommend auf die B37 gerannt ist.

Polizei nimmt die Verfolgung auf  

Eine Streife der Polizei schafft es den Pudel zu finden, der will allerdings nicht stehen bleiben und nimmt Reißaus. Die darauf folgende „Verfolgungsjagd“ endet nach nicht einmal einer Minute. 

Die Beamten können den Hund mit Hilfe eines Polizeihundeführers kurz vor der Brücke nach Mannheim einfangen und ihn der Tierrettung der Feuerwehr übergeben.

Später stellt sich heraus, dass „Struppi“ seit Silvester von seinem Frauchen als vermisst gemeldet wurde. 

pol/dh

Quelle: Ludwigshafen24

Kommentare