Bewilligungsbescheid übergeben

LU: Integrierte Leitstelle kann gebaut werden

+

Ludwigshafen - Die geplante Integrierte Leitstelle kann gebaut werden. Innenminister Lewentz übergab am Freitagmorgen den Bewilligungsbescheid an Oberbürgermeisterin Lohse.

Ende 2015 soll der Bau beginnen – Ludwigshafen bekommt eine Integrierte Leitstelle, die nach der Erstalarmierung die Rettungseinsätze in der Region Vorderpfalz koordinieren soll. 

Am Freitag übergab der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse (CDU) den Bewilligungsbescheid für den Bau der integrierten Leitstelle in Ludwigshafen. 

Die Integrierte Leitstelle in Ludwigshafen soll in Zukunft für die Städte Frankenthal, Ludwigshafen am Rhein, Neustadt an der Weinstraße und Speyer sowie den Rhein-Pfalz-Kreis und den Landkreis Bad Dürkheim zuständig sein – ein Einzugsgebiet, in dem knapp 600.000 Menschen leben.

Innenminister Lewentz ist sich sicher, dass „d ie Integrierte Leistelle einen wichtigen Beitrag für die Innere Sicherheit im Großraum Ludwigshafen leisten wird. Mit moderner Technik sollen dort in Zukunft die Rettungsdienste sowie der Brand- und Katastrophenschutz noch enger verzahnt koordiniert werden.

11,7 Millionen Euro für gesteigerte Sicherheit

Oberbürgermeisterin Lohse freute sich darüber, dass „nach mehreren Jahren der Planung jetzt die Umsetzung dieses wichtigen Projektes ansteht und voraussichtlich Ende dieses Jahres der Baubeginn erfolgen kann.

Für Kämmerer und Feuerwehrdezernent Dieter Feid ist die Integrierte Leitstelle besonders im Hinblick „auf die hohe Zahl ortsansässiger Störfallbetriebe in Ludwigshafenein wichtiger Faktor für die Sicherheit der gesamten Region. Im Ernstfall können wir wertvolle Zeit sparen und schneller helfen.“

Die Kosten für das Gebäude und die erforderliche Technik belaufen sich auf rund 11,7 Millionen Euro. Davon soll das Land Rheinland-Pfalz mit etwa 6,1 Millionen Euro mehr als die Hälfte der gesamten Investitionssumme übernehmen. Der Rest soll anteilsweise von den an der Leitstelle beteiligten Gebietskörperschaften entsprechend ihrer Einwohnerzahl getragen werden. 

Gerundet entfallen davon auf Ludwigshafen 1,6 Millionen Euro, auf den Rhein-Pfalz-Kreis 1,4 Millionen Euro, auf den Landkreis Bad Dürkheim 1,2 Millionen Euro, auf Neustadt 500.000 Euro, auf Speyer 450.000 Euro und Frankenthal auf 420.000 Euro.

Ausschreibung im August, Baubeginn Ende 2015

Die Ausschreibung für den Leitstellenbau soll bis August 2015 erfolgen, die Errichtung des Gebäudes im vierten Quartal dieses Jahres beginnen. Mit der Fertigstellung des Baus wird Mitte des Jahres 2017 gerechnet.

Stadt Ludwigshafen/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Kommentare