Keine Explosionsgefahr 

Brand in Werkstatt: ein Mitarbeiter verletzt! 

+
Das Feuer am Donnerstagnachmittag im Maudach

Ludwigshafen-Maudach - Große Aufregung am Donnerstagnachmittag (21. September) in Maudach! Brennt da etwa eine Tankstelle? Können die Zapfsäulen nicht explodieren?

Die Feuerwehr Ludwigshafen wird am Donnerstag um 14:46 Uhr zu einem Werkstattbrand nach Maudach in die Bergstraße gerufen. Schon bei der Anfahrt sehen die Feuerwehrleute dicke Rauchwolken über Maudach aufsteigen – die Einsatzkräfte rufen sofort Verstärkung und ein Messfahrzeug.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stehen zwei Werkstatthallen im Flammen! Erst durch Einsatz von zwei Strahlrohren, einem Wasserwerfer und einem Schaumrohr können die Feuerwehrleute eine Ausbreitung auf die Zapfsäulen, den Verkaufsraum und ein Nachbargebäude verhindern. Um 15:04 Uhr ist der Brand unter Kontrolle und um 15:44 Uhr das Feuer gelöscht. Der Einsatzleiter betont, dass zu keiner Zeit Explosionsgefahr herrschte. 

Bei dem Brand zieht sich ein Mitarbeiter der Werkstatt leichte Verbrennungen zu. Er wird vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Um weitere Glutnester zu löschen müssen die Feuerwehrleute im Anschluss das Flachdach der Tankstelle mit einer Spezialsäge geöffnet. Die Luftmessungen ergeben keine erhöhten Werte. 

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen mit 8 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, unterstützt von der Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Ruchheim, die Polizei und der Rettungsdienst mit vier Rettungswagen.

pm/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.