Doppelt dreist!

In Rhein-Galerie: Dieb (25) beklaut 2 Mal den gleichen Laden

+
Die Diebstahlsicherungen will der Täter kurzerhand entfernen. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Mitte - Nicht nur, dass der Dieb überhaupt klauen geht: Er tut es auch noch zum zweiten Mal im gleichen Laden - und das innerhalb von nur zwei Wochen! So ist er aufgeflogen:

Bei manchen Dieben scheint die Hemmschwelle besonders tief zu liegen!

Als er am Mittwoch (28. Februar) ein Geschäft in der Rhein-Galerie betritt, macht er das nicht zum ersten Mal, mit der Absicht klauen zu gehen.

In Umkleide gebunkert

Gerade ist der 25-Jährige dabei, seine Beute in einer der Umkleiden zu bunkern – Klamotten im Gesamtwert von 880 Euro! Da erspäht ihn die Ladendetektivin. 

Wie sie auf ihn aufmerksam wird? Sie erkennt den Mann wieder! Denn der wird bereits zwei Wochen zuvor bei der selben Masche ertappt. Die Detektivin lässt die Dinge aber ihren Lauf nehmen. 

Sie beobachtet ihn, wie er die Diebstahlsicherungen entfernt und die Ware in einer Einkaufstüte verstaut. Dann ruft sie die Polizei, die den Mann festnimmt. 

pol/gs

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

Fahrbahn in Baustelle auf A656 wird verlegt – Vollsperrung angekündigt! 

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Promille-Fahrt auf der L723: Auto kracht in Leitplanke!

Promille-Fahrt auf der L723: Auto kracht in Leitplanke!

Mesut Özil singt bei der Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt bei der Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.