An drei Nächten pro Woche

Striktes Alkoholverbot rund um Berliner Platz

+
Rund um den Berliner Platz gilt ab sofort striktes Alkoholverbot.

Ludwigshafen-Mitte - Seit 1. April gilt sie wieder, Ludwigshafens altbewährte Maßnahme, ,GAVO‘, im Bereich des Berliner Platzes. Diese verbietet den öffentlichen Alkoholkonsum bis Oktober: 

Der Berliner Platz in Ludwigshafen ist immer wieder Schauort von Straftaten. Oft beflügelt der Alkohol die Handlungen der Täter. 

Deshalb setzt die Stadt auch in diesem Jahr wieder auf ihre Gefahrenabwehrverordnung (GAVO). Die altbewährte Maßnahme kommt seit 2008 zur Anwendung. 

Was die ,GAVO‘ besagt

Sie verbietet bis zum 31. Oktober den öffentlichen Konsum und sogar das Mitführen von Alkohol in den Nächten von Donnerstag bis Sonntag. Selbst Glasbehälter sind verboten! Zusätzlich wird es auch in Zukunft zu verstärkten Schwerpunktkontrollen der Polizei kommen. Eine solche findet auch Anfang März statt. 

Messer und Drogen

Insgesamt werden dabei 281 Personen kontrolliert – und die Polizisten fündig. Acht Passanten werden mit Drogen erwischt – ein weiterer führt ein Messer mit sich. Nur drei Tage danach melden Zeugen einen Mann, der mit einer Stichwaffe unterwegs ist und wüste Beleidigungen schreit.

Wo die ,GAVO‘ gilt

Die ,GAVO‘ gilt auf dem Berliner Platz, der anschließenden Heny-Roos-Passage sowie der Grünanlage ,Lichtenberger Ufer‘. Außerdem auf der Rheinschanzenpromenade, dem Ernst-Bloch-Platz, dem angrenzenden Kurzzeitparkplatz Yorckstraße sowie dem Bereich um die S-Bahn.

pm/gs

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Kommentare