Vier Anwohner im Krankenhaus

Wohnungsbrand in Maxstraße: Feuer gelöscht! 

+

Ludwigshafen-Mitte - Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr wird die Feuerwehr in die Maxstraße gerufen. Dichter Rauch quillt aus den Fenstern des zweiten Stockwerks eines Wohnhauses!

Update 2: Nach einer Begehung des Brandortes am Dienstag steht fest: Ein Teelicht in der Wohnung eines 35-Jährigen hat das Feuer ausgelöst. Konkrete Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen laut Polizei nicht vor. Der Gebäudeschaden wird auf rund 120.000 Euro geschätzt. 

++++++++++

Update: Seit 18:40 Uhr ist der Brand vollständig gelöscht. Die Polizei hat nun die Ermittlungen übernommen. Insgesamt sind 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigshafen im Einsatz gewesen. Zwei Anwohner sind über die Obdachlosenbehörde in städtischen Wohnungen untergebracht worden.

Der Einsatz

Am Montagnachmittag um 13:56 Uhr gehen bei der Feuerwehr und Polizei mehrere Anrufe ein: Es brennt im zweiten Stock eines Wohnhauses in der Maxstraße! 

Feuerwehreinsatz wegen Wohnungsbrand in Maxstraße!

Aufgrund der starken Rauchentwicklung während der Löscharbeiten, werden Anwohner aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten. Vier Bewohner des betroffenen Wohnhauses müssen mit Verdacht einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Im Zuge der Löscharbeiten müssen die Max- und die Schulstraße gesperrt werden. Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache übernommen.

Schon um 15 Uhr teilt die Polizei über Twitter mit, dass der Brand unter Kontrolle ist. 

Die Nachlöscharbeiten dauern jedoch noch an. Die entstandene Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt.

pol/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare