„Grün in die Stadt“

‚Pop-Up-Park‘ auf dem Berliner Platz

+
Der ‚Pop-Up-Park‘ der Initiative „Grün in die Stadt“ auf dem Berliner Platz

Ludwigshafen-Mitte - Ein Stückchen Grün in der grauen Stadt: Am Donnerstag errichtet die Initiative „Grün in die Stadt“ einen ‚Pop-Up-Park‘ auf dem Berliner Platz. Was es damit auf sich hat:

Fast 13 Prozent des Ludwigshafener Stadtgebiets sind Grünflächen – und die Stadt will noch grüner werden: Ein Grünkonzept für die City West soll eine Grünachse zwischen Friedenspark und Rhein schaffen. 

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzvau (BGL) und seine Landesverbände setzen sich mit der Initiative „Grün in die Stadt“ für mehr Engagement rund um städtisches Grün ein. Mit einem ‚Pop-Up-Park‘ tourt die Initiative deswegen durch Deutschland. Nach Stopps in Leipzig oder Hamburg ist Ludwigshafen die neunte Station der Roadshow.

Aktion „Grün in die Stadt“ auf Berliner Platz

Mit den ‚Pop-Up-Parks‘ richtet die Initiative kleine Grünflächen auf zentralen Plätzen, die bereits nach einem Tag wieder verschwinden. Das Ziel: In ganz Deutschland mit den Bürgern in einen Dialog zu treten und über die Funktion von städtischen Grünflächen zu informieren. 

Zu Gast sind am Donnerstag auch OB Dr. Eva Lohse sowie die OB-Kandidaten für Ludwigshafen Jutta Steinruck (SPD) und Dr. Peter Uebel (CDU). Im Anschluss an die offizielle Begrüßung gibt es eine Bastelaktion mit der 4. Klasse der Brüder-Grimm Schule. Außerdem können sich Interessierte vor Ort über den Ausbildungsberuf zum Landschaftsgärtner beraten lassen.

OB Lohse betont, dass Parks und Grünflächen weit mehr sind als nur ein „Wohlfühlfaktor“: „Natur in der Stadt kann die Luftqualität und das Klima verbessern, mildert Hitzewellen, Lärm und die Folgen des immer häufiger auftretenden Starkregens. Städtische Grünflächen sorgen insgesamt für eine höhere Lebensqualität.

Die Vorteile von Grünanlagen und Parks für die Bürger stellt Prof. Dr. Joachim Alexander, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Ludwigshafen, heraus: „Das Thema Stadtgrün betrifft uns alle. Es bereichert nicht nur unser Stadtbild, sondern auch unseren Alltag. Die Integrierung eines Grünkonzepts in das Stadtentwicklungsprojekt City West zeigt, dass Ludwigshafen noch grüner werden will.“

Mit Blick auf die Zukunft hebt Mathias Moser, Vizepräsident des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Rheinland-Pfalz und Saarland e. V. hervor: „Die grüne Stadt ist das Modell der Zukunft. Immer mehr Menschen werden in Städten leben. Grünflächen spielen dabei eine ganz entscheidende Rolle, damit sich die Bürgerinnen und Bürger in Ludwigshafen wohlfühlen.“

Der für die Aktion verwendete Rollrasen wird übrigens im Anschluss gespendet, die zahlreichen Pflanzen an Ludwigshafener Bürger verschenkt.

pm/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.