Straßenfasnacht und Dämmerumzug

Ludwigshafen läutet die Fasnacht ein!

+
Straßenfasnacht und Dämmerumzug in Ludwigshafen

Ludwigshafen-Mitte - In Ludwigshafen startet die närrische Saison mit einer großen Party! Wir haben auf der Straßenfasnacht und beim feierlichen Dämmerumzug mitgefeiert: 

11.11, 11 Uhr 11 – die närrische Jahreszeit hat begonnen!

In Ludwigshafen feiert man das traditionell auf der Straße – mit Guggemusik und viel guter Laune. Auch wenn das Wetter mit den Narren nicht gerade gut meint, lassen es die Ludwigshafener bei ihrer Straßenfasnacht und dem Dämmerumzug vom Pfalzbau bis zum Rathaus-Center ordentlich krachen.

Straßenfasnacht und Dämmerumzug in Ludwigshafen

Für die Kinder ist es ein riesiger Spaß – schließlich können sie schon im November „Gutsel“ sammeln, während die Erwachsenen aufpassen, dass nicht versehentlich Konfetti im Schorleglas landet.

Auch in der Fasnachts-Hochburg Mainz wird am Samstag gefeiert: 

So begrüßt Mainz die närrische Jahreszeit!

Wir wünschen allen Närrinnen und Narren eine tolle Fasnachts-Saison! 

chr

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.