Mehrere tausend Euro

Mit Parfum! Drogerie-Diebe will fette Beute machen

+
Polizei findet bei Drogerie-Dieben Beute im Wert von mehreren tausend Euro (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Ein Diebes-Pärchen will in einem Drogerie-Markt zuschlagen, doch dabei wird es erwischt. Bei der Polizeikontrolle wird das Ausmaß ihrer bisherigen Beutezüge deutlich:

Am Samstagnachmittag betreten ein 35-jähriger Mann und eine 38-jährige Frau aus dem Raum Frankfurt eine Drogerie-Filiale in der Ludwigshafener Innenstadt. Dort wollen sie Parfum im Wert von mehreren hundert Euro stehlen, doch sie werden von einem Ladendetektiv erwischt. Er hält sie solange fest, bis die Polizei eintrifft. 

In dem Auto der beiden, das durch die Beamten gefunden wird, liegt weiteres Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro. Wie sich herausstellt, ist das Diebes-Duo bereits bei der Polizei bekannt. Sie können nun ein Strafverfahren wegen gewerbsmäßigem Ladendiebstahl erwarten. Nach den polizeilichen Maßnahmen werden sie wieder frei gelassen, das Auto wird beschlagnahmt. 

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.