Pass auf Deine Tasche auf!

Polizei verrät: Die 6 Tricks der Taschendiebe 

+
Polizei warnt vor den 6 Tricks der Taschendiebe (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Nicht nur fröhliche Besucher kommen zum Ludwigshafener Weihnachtsmarkt, auch Diebe treiben dort ihr Unwesen. Wie Du dich am besten vor ihnen schützen kannst:

Zwischen den engen Menschenmassen greifen sie schnell und heimlich in die Tasche und stehlen das wertvolle Handy. Taschendiebe lauern vor allem in Geschäften, Cafés, Restaurants, Haltestellen, Bahnhöfen und -gerade zu dieser Jahreszeit - auf Weihnachtsmärkten auf leichte Beute. 

Allein im vergangen Jahr registriert das Polizeipräsidium Rheinpfalz 686 Fälle des Taschendiebstahls, im Jahr davor waren es 665 Delikte.

Meistens treffen die Diebe in Gruppen auf und agieren nach dem Motto: ,Anrempeln, drücken, abdecken, ziehen, Beute übergeben‘. Vor allem auf Frauen und ältere Menschen haben sie es abgesehen. 

Die Polizei erklärt die 6 Tricks der Diebe

Rempel-Tick

„Das Opfer wird im Gedränge angerempelt oder "in die Zange" genommen; beim Einsteigen stolpert der Vordermann, er bückt sich oder bleibt plötzlich stehen. Während das Opfer abgelenkt ist, greift ein Komplize in die Tasche.“

Auskunft-Trick

„Fremde fragen das Opfer nach dem Weg und halten ihm einen Stadtplan vor oder bitten es - etwa auf Bahnhöfen - um etwas. Während sich das Opfer orientiert und abgelenkt ist, plündern andere Täter die Hand- oder Umhängetasche.“

Geldwechsel-Trick

„Fremde bitten das Opfer, eine Münze zu wechseln. Öffnet das Opfer die Geldbörse, wird es vom Täter abgelenkt. Während dieser beispielsweise seine Münze in die Börse wirft, nimmt er Banknoten heraus.“

Flecken-Trick

„Häufig nach einem Bankbesuch wird das Opfer "versehentlich" mit Ketchup, Eis oder einer Flüssigkeit bekleckert. Beim wortreichen Reinigungsversuch verschwindet das gerade abgehobene Geld aus der Tasche.“

Supermarkt-Trick

„Im Marktladen fragen Fremde das Opfer nach einer bestimmten Ware. Während es danach sucht, wird die Tasche im Einkaufswagen geplündert.“

Taschenträger-Trick

„Scheinbar hilfsbereite Menschen sprechen ältere Frauen beim Einkaufen an und bieten ihnen an, den Einkauf nach Hause zu tragen. Unterwegs nehmen sie die Geldbörse heraus und flüchten.“

So kannst Du dich schützen

  • Nehme nur so viel Geld mit, wie Du brauchst
  • Bewahre Geld, Kreditkarten, Papiere getrennt voneinander auf
  • Wertgegenstände solltest Du immer verschlossen und dicht an Deinem Körper tragen
  • Achte bei einer unübersichtlichen Situation besonders stark auf Deine Gegenstände
  • Lenke Dich nicht beim Geldabheben ab
  • Halte Taschen möglich eng an Dich oder klemme sie unter Deinen Arm
  • Lass Deine Wertsache niemals unbeaufsichtigt
  • Sei misstrauisch, wenn Du angerempelt wirst
  • Notiere niemals Deinen PIN irgendwo im Geldbeutel oder auf der Karte
  • Wird Dir die Kreditkarte weggenommen, lasse sie sofort sperren (bundesweiter Sperr-Notruf 116 116)
  • Befindest Du Dich in einer Gefahrensituation, wende Dich sofort an die Polizei

Mehr zum Ludwigshafener Weihnachtsmarkt

>>> O du fröhliche: Ludwigshafener Weihnachtsmarkt eröffnet

So schön ist der Ludwigshafener Weihnachtsmarkt

>>> So will die Polizei den Ludwigshafener Weihnachtsmarkt schützen

>>> Polizei schnappt gesuchten Mann auf Weihnachtsmarkt

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Kommentare