Zeugen gesucht

Am Berliner Platz: 26-Jähriger brutal ausgeraubt!

+
26-Jähriger am Berliner Platz ausgeraubt (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Ein 26-Jähriger ist am Freitagabend am Berliner Platz unterwegs, als er von vier Unbekannten brutal verprügelt und ausgeraubt wird. 

Das Ludwigshafener wird gegen 22:30 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle von den vier männlichen Tätern angesprochen und unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert.

Als der 26-Jährige sich weigert, wird er unvermittelt von einem der Unbekannten mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Um weitere Schläge zu vermeiden, händigt das Opfer den Räubern seinen Geldbeutel und sein Handy aus. Anschließend flüchten die zwischen 20 und 25 Jahre alten Täter in unbekannte Richtung.

Die Polizei bittet Zeugen, die sich im Zeitraum zwischen 22:30 und 23:30 Uhr am Berliner Platz aufgehalten haben, sich unter ☎ 0621/963-2122 mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.