Im Rathauscenter

Wegen Kleingeld! Teenie (14) wird geschlagen und mit Messer bedroht!

+
Teenager wird im Rathauscenter von einer Gruppe angegriffen und bedroht 

Ludwigshafen - Am Dienstag (16. Januar) befindet sich der 14-Jährige im Rathauscenter, als ihm plötzlich eine Gruppe von Jugendlichen entgegenkommt und ihn bedroht:

Gegen 17 Uhr wird der 14-Jährige von der sechs bis siebenköpfigen Truppe angesprochen und nach Geld gefragt. Der Teenager sagt, dass er kein Geld habe und will das Rathauscenter verlassen. Doch er wird von den anderen Jungs umstellt.

Sie drohen ihm mit Schlägen, falls er kein Geld herausrücke. Der 14-Jährige gibt daher der Bande sein geringes Kleingeld, das er mit sich führt, in Höhe von 4,60 Euro. Doch anstatt ihn nun in Ruhe zu lassen, schlagen vier Gruppenmitglieder gegen den Kopf des Jungen. Zwei weitere hätten ihn zudem aus etwas größerer Entfernung mit Messern bedroht, für den Fall, dass er zur Polizei geht. Tatsächlich meldet sich der 14-Jährige erst am nächsten Tag bei den Beamten. 

Täterbeschreibung

Alle Mitglieder der Gruppe seien männlich und zwischen 15 und 17 Jahre alt. Sie hätten alle einen Bart (in unterschiedlicher Ausprägung) und die Haare an den Kopfseiten kurz geschnitten. Ein etwas dickerer Jungendlicher habe ein gestreiftes Hollister-T-Shirt und ein anderer eine schwarze Marco Polo-Winterjacke getragen.

Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 (☎0621 963-2122) melden.

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Kommentare