Die Polizei bittet um Mithilfe

Bei Überfall: Opfer (31) schlägt Räuber ins Gesicht!  

+
Das Opfer schlägt zurück! (Symbolbild) 

Ludwigshafen-Mitte - Am frühen Montagabend (11. Dezember) kommt es zu einem Überfall am Berliner Platz. Doch mit dieser ungewohnten Reaktion hatte der Räuber wohl nicht gerechnet.

Am Montag um 16:25 Uhr wird ein Mann (31) mitten in der Stadt überfallen. Der Täter fordert ihn mit gezücktem Messer auf, seinen Geldbeutel heraus zu geben. Statt dem nachzukommen, schlägt er dem Räuber ins Gesicht, woraufhin dieser flüchtet. Er läuft dabei vom Berliner Platz Richtung Dammstraße.

Der Räuber wird folgendermaßen beschrieben:

Der Flüchtige ist etwa 1,65 Meter groß, hat eine schmächtige Figur und einen langen, buschigen Bart. Zu dem Zeitpunkt hat er einen giftgrünen Pullover mit schwarzem Aufdruck sowie eine blaue Jeans getragen.

----

Sachdienliche Hinweise an die ☎ 0621 963-2122 oder per Mail an piludwigshafen1@polizei.rlp.de 

pol/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.