Stark alkoholisiert

Mann (24) kracht mit geklautem Audi in Tankstelle!

+
Unfall mit gestohlenem Audi (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mundenheim - Erst klaut er einen Audi, anschließend baut er einen Unfall. Doch die Polizei kann den betrunkenen 24-Jährigen fassen. Mehr zum Vorfall:

Am Donnerstagmorgen (17. Mai) gegen 6 Uhr klaut ein 24-Jähriger einen Audi A6 in der Carolina-Burger-Straße. Mit dem gestohlenem Wagen fährt durch Ludwigshafen – und dabei passiert es.

In der Mundenheimer Straße kracht der stark alkoholisierte Mann in eine Tankstelle. Er streift einen Container und kommt zum Stehen.

Festnahme

Von einem lauten Knall aus Richtung der Tankstelle wird der eigentliche Audi-Besitzer alarmiert. Er begibt sich zum Tatort und versucht den Täter zu stellen. Mit Hilfe weiterer Zeugen kann der 32-Jährige den Betrunkenen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Beamten stellen fest, dass der Mann einen Promillewert von 2,06 hat und zudem keinen Führerschein besitzt.

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Schweden siegt dank Videobeweis - Belgien mit Druck, aber ohne Fortune

WM im Live-Ticker: Schweden siegt dank Videobeweis - Belgien mit Druck, aber ohne Fortune

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.