Im Kaiserwörthhafen

Containerbrand in Inselstraße

+
Feuerwehr löscht Containerbrand in Inselstraße (Symbolfoto).

Ludwigshafen-Mundenheim - Rauchentwicklung im Bereich des Kaiserwörthhafens. Am Donnerstagvormittag rückt die Feuerwehr in die Inselstraße aus. Dort stehen Container in Brand.

Containerbrand im Kaiserwörthhafen.

Um 10:51 Uhr am Donnerstag (31. Mai) wird die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Inselstraße gerufen. Auf einem Firmengelände stehen mehrere Container in Brand. Im Bereich des Kaiserwörthhhafens kommt es zu Rauchentwicklung.

Unklar ist derzeit, warum die Container, die als Büros genutzt werden, in Flammen stehen. Die Feuerwehr kann das Übergreifen auf ein benachbartes Bürogebäude verhindern und das Feuer löschen. 

Personen werden nicht verletzt. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Informationen vor. Die Wasserschutzpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz sind 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigshafen mit acht Fahrzeugen, Rettungsdienst sowie die Polizei und Wasserschutzpolizei. 

pm/rmx

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.