A61 voll gesperrt

Lkw rast ins Stauende - Fahrer (50) schwer verletzt

+
Lkw rast ins Stauende (Symbolfoto)

Ludwigshafen/Mutterstadt - Am Dienstag fährt ein 50-jähriger Lkw-Fahrer in das Stauende auf der A61. Dabei werden zwei Personen verletzt, eine davon sogar schwer:

Wegen einem Pannenfahrzeug stehen mehrere Fahrzeuge auf der A61 zwischen den Autobahnkreuzen Mutterstadt und Ludwigshafen in Richtung Koblenz. Gegen 10:22 Uhr fährt der 50-Jährige in das Stauende und schiebt zwei weitere Lkws aufeinander. 

Ein Lkw-Fahrer wird leichtverletzt. Der 50-Jährige jedoch ist in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erleidet schwere Verletzungen. 

Es entsteht ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Die Autobahn ist wegen Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt. 

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Kommentare