Neues Jahr

Nach Gewinnsprung: BASF legt Wachstumsbremse hin

+
BASF

Ludwigshafen - Nach einem erfolgreichen Jahr 2017 schleppt sich die BASF langsamer ins neue, zumindest wenn es um den Wachstum geht. Mehr dazu:

Der Chemieriese strebe beim Umsatz für 2018 ein Plus von bis zu fünf Prozent an, wie das DAX-Unternehmen am Dienstag (27. Februar) in Ludwigshafen mitteilt. Im vergangenen Jahr lag der Zuwachs bei stolzen zwölf Prozent. Der Konzern hat dank gut laufender Geschäfte mit Chemikalien beim Gewinn einen kräftigen Sprung nach vorn gemacht. Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) ist 2017 um 32 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro gestiegen. Der Umsatz hat dabei um 12 Prozent auf 64,5 Milliarden Euro zugelegt.

Mehr Geld für Aktionäre

Nach dem Gewinnsprung soll etwas mehr Geld an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Die Dividende soll um 10 Cent auf 3,10 Euro erhöht werden.

dpa/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt

Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung

Fans mit Jubel provoziert? So erklären Shaqiri und Xhaka ihre Gesten

Fans mit Jubel provoziert? So erklären Shaqiri und Xhaka ihre Gesten

Wechsel in der NHL: Grubauer verlässt Stanley-Cup-Sieger Washington

Wechsel in der NHL: Grubauer verlässt Stanley-Cup-Sieger Washington

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.