Totenmesse in Speyerer Dom?

Nach Tod von Helmut Kohl: Kondolenzbuch liegt in Rathaus aus!

+
OB Eva Lohse nach dem Tod von Helmut Kohl am Montag Trauerbeflaggung angeordnet.

Ludwigshafen - Wird es für Helmut Kohl eine Totenmesse im Speyerer Dom geben? Und wo können Anhänger des Altbundeskanzlers ihre Anteilnahme ausdrücken?  

Nach dem Tod des Ludwigshafener Ehrenbürgers, Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl können sich alle, die ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen möchten, im Rathaus und in der Ortsverwaltung Oggersheim in Kondolenzbücher eintragen.

So trauert die Welt um Helmut Kohl

>>> Alles zum Tod und der Trauer um Helmut Kohl (✝87)

Erste ist am Montagmorgen Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse gemeinsam mit den Mitgliedern des Stadtvorstandes Prof. Dr. Cornelia Reifenberg, Dieter Feid und Klaus Dillinger. 

Die OB hat für die öffentlichen Gebäude Trauerbeflaggung angeordnet. 

Totenmesse in Speyerer Dom?

Zu Informationen, wonach es für Kohl eine Totenmesse im Speyerer Dom geben soll, sagte der Sprecher des Bistums Speyer: „Ich kann das erstmal noch nicht bestätigen.“ Man sei gerade in Gesprächen mit der Familie, um bestimmte Fragen zu klären. Ergebnisse lägen aber noch nicht vor.

Die „Bild am Sonntag“ hatte berichtet, dass für Kohl eine Totenmesse im Dom von Speyer geplant sei. Der SWR berichtete am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter, Lohse habe bestätigt, dass es eine Trauerfeier im Dom geben werde. Bei der Stadt war zunächst niemand für eine Bestätigung zu erreichen.

>>>Europäischer Staatsakt für Kohl wohl Anfang Juli

dpa/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Kommentare