Personengefährdung

250.000 Euro Sachschaden: Baukran stürzt um

+
Ein Baukran stürzt um und beschädigt mehrere Gebäude. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Nord - Am Donnerstagmittag um 13:29 Uhr kommt es in der Seilerstraße zu einem schwerwiegenden Unglück auf einer Baustelle. Ein Kran stürzt mitten in den Bauarbeiten um:

Bei der Verlastung einer großen Betonplatte kippt der Baustellenkran um. Hierbei wird der Rohbau, ein Gartenhaus auf dem Nachbargrundstück und ein weiteres angrenzendes Gebäude beschädigt.  

Der geschätzte Gesamtschaden beträgt etwa 250.000 Euro.

Zu einem Personenschaden kommt es glücklicherweise nicht. Mehrere Personen werden durch den umstürzenden Kran gefährdet.

Wie es zu dem Unglück kommen kann, ist bislang noch nicht geklärt. Die Ermittler ziehen einen Sachverständigen hinzu.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

pol/hew

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.