Drei Verletzte

Mann klärt Teenie-Streit mit Fäusten und Gaspistole

+
Vor einer Ludwigshafener Kneipe kommt es zum Eklat (Symbolbild). 

Ludwigshafen-Nord - Um dem Ex-Freund seiner Stieftochter eine Standpauke zu halten, betritt ein 26-jähriger Mann eine Kneipe. Doch das geplante Gespräch entwickelt sich ganz anders...

Gegen 19:40 Uhr beschließt ein 26-jähriger Mann in Begleitung eines Freundes eine Kneipe in der Rohrlachstraße aufzusuchen. Dort will er nicht etwa einen schönen Abend verbringen, sondern einen 14-Jährigen aufsuchen, der der ehemalige Partner seiner 13-jährigen Stieftochter war. 

Mit der Mission, dem Jungen klarzumachen, dass er keinen weiteren Kontakt zu dem jungen Mädchen haben dürfe, betritt er das Lokal – doch Fehlanzeige, der junge Mann befindet sich nicht wie erwartet in der Bar.

Als die Männer wieder vor die Tür gehen, kommt ihnen der ebenfalls 26-jährige Onkel des Gesuchten entgegen und spricht den Stiefvater direkt an. 

Plötzlich zieht der bislang unbekannte Begleiter des Stiefvaters vermutlich einen Gasrevolver, richtet diesen auf den Onkel des Ex-Freundes und drückt zweimal ab. Anschließend schlägt er zu. 

Ein 53-Jähriger Bar-Besucher, der die Schüsse gehört hat, eilt zur Hilfe. Dabei bekommt er ebenfalls ein paar mit der Faust aufs Auge abgeräumt.

Danach flüchtet der unbekannte Schläger. 

Die drei Beteiligten Männer bleiben verletzt zurück: Der Stiefvater erleidet eine Augenreizung. Vermutlich stand er genau neben dem Unbekannten, als dieser mit der Gaspistole schoss. Der Onkel des gesuchten Jungen wird an der Schläfe verletzt. Die Wunde blutet. Der unbeteiligte Barbesucher wird an der rechten Augenbraue verletzt. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Kommentare