Am Hans-Warsch-Platz

Kontrolle der RNV: 215 Schwarzfahrer und andere Straftaten

+
Eine Großkontrolle der RNV und Polizei liefert Ergebnisse. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Oggersheim - Eine Großkontrolle der RNV geht nicht nur „Schwarzfahrern“ an den Kragen, sondern liefert auch noch einige andere Ergebnisse:

Bereits zum fünften Mal fand eine Großkontrolle der RNV in Zusammenarbeit mit der Polizei an der Haltestelle Hans-Warsch-Platz statt. Insgesamt sind am Donnerstag zwischen 13 und 17:30 Uhr 59 Busse und 58 Straßenbahnen kontrolliert worden.

Insgesamt sind 20 Polizisten und zahlreiche Mitarbeiter der RNV, mit dem Ziel „Schwarzfahrer“ zu erwischen, im Einsatz gewesen.

Außerdem soll die Zusammenarbeit zwischen der RNV und der Polizei das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken, heißt es in einem Pressebericht des PP Rheinpfalz.

Knapp 5.000 Menschen sind kontrolliert worden. 215 davon hatten kein gültiges Bahnticket. 

Außerdem sind von der Polizei vier Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetzt festgestellt worden und mehrere Personen, die zur Fahndung zwecks Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren, festgestellt und kontrolliert werden. 

In insgesamt 14 Fällen ist aufgrund der begangenen Straftaten eine Sicherheitsleistung erhoben worden.

pol/jab

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.