Vorfahrt missachtet

Zwischen Mauer und Auto: Fahrer befreit sich nach Unfall durch Scheibe

+
Drei Autos werden bei einem Unfall beschädigt.

Ludwigshafen-Oggersheim - Ein ungewöhnliches Bild bietet sich der Polizei nach einem Unfall an der Kreuzung Franz-von-Sickingen-Straße. Ein Fahrer kann sein Auto nur mit Mühe verlassen:

Am frühen Sonntagmorgen (20. Mai) fährt ein 18-Jähriger mit seinem Auto auf der Franz-von-Sickingen-Straße. An der Kreuzung zur Karl-Legien-Straße rammt er gegen 1:20 Uhr einen Smart, der eigentlich Vorfahrt gehabt hätte. 

Durch den Zusammenstoß dreht sich der Smart, mit seinem 40-jährigen Fahrer und einer 25-jährigen Beifahrerin an Bord, um seine eigene Achse. Der Unfallverursacher hat Glück im Unglück. Sein Fiat gerät durch den Aufprall auf einen Gehweg, wo er zwischen einer Mauer und einem geparkten Auto zum Stehen kommt!

Der 18-Jähriger ist auf beiden Seiten eingeklemmt und muss sich durch die kaputte Frontscheibe aus dem Auto retten. Der Fahrer des Smart und seine Beifahrerin werden dabei leicht verletzt. Der Schaden beträgt etwa 25.000 Euro

pol/dh

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.