1,4 Promille

Randalierer verletzt drei Polizisten!

+
Randalierer verletzt Polizisten (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Oppau - Am späten Dienstagbabend wird die Polizei zu einem Randalierer gerufen. Als die Beamten eintreffen, rastet der Mann völlig aus:

Gegen 22:19 Uhr beobachten Passanten einen Mann, der auf einem Parkplatz der Horst-Schork-Straße die Scheibe eines Autos einschlägt. Sie alarmieren die Polizei.

Als die Beamten vor Ort eintrifft, geht der Mann direkt auf sie los. Die Aufforderung Abstand zu halten, ignoriert er komplett, schlägt sogar noch in Richtung eines Polizisten.

Als der 49-Jährige daraufhin gefesseltwird, tritt und schlägt er so heftig um sich, das drei Polizisten verletzt werden. Zwei Beamte sind danach nicht weiter dienstfähig. Neben Schürfwunden reichen ihre Verletzungen bis zu Prellungen und einem Kapselriss.

Auf der Polizeidienststelle wird dem Randalierer eine Blutprobe entnommen. Ein Alkoholtest ergibt stolze 1,39 Promille. Der 49-Jährige muss sich jetzt wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

pol/lp

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.