Ergebnis der DNA-Analyse

Getöteter Bauarbeiter (58) identifiziert!

+
Während der Krater an der Unglücksstelle von Baggern zugeschüttet wird, konnte der durch die Explosion getötete Bauarbeiter nun anhand der DNA-Analyse zweifelsfrei identifiziert werden. 

Ludwigshafen-Oppau: Nach der schrecklichen Gas-Explosion war lange nicht klar, um wen es sich bei dem getöteten Bauarbeiter handelt. Nach der Auswertung des DNA-Materials steht nun die Identität des Mannes fest.

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz meldete jetzt, dass es sich bei dem getöteten Bauarbeiter um einen 58-jährigen aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg in Hessen handelt.

Zuvor wurde in diversen Medien fälschlicherweise gemeldet, dass es sich bei dem Opfer der Katastrophe um einen Mann aus Bulgarien handeln solle. Entsprechende Informationen der Ludwigshafener Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ wurden zwar zunächst von der Polizei bestätigt, jedoch mit der Einschränkung, dass dies durch das Ergebnis der DNA-Analyse noch bestätigt werden müsse.

Nach Angaben des Polizeisprechers sind die drei schwer verletzten Kollegen des Mannes noch nicht ansprechbar, geschweige denn vernehmungsfähig. Einem von ihnen gehe es inzwischen etwas besser, der Zustand der anderen beiden sei nach wie vor kritisch.

Krater an Unglücksstelle wird zugeschüttet

Das Bauunternehmen, für das die Männer im Einsatz waren, wollte zu ihrer Identität keine Angaben machen. Eine Mitarbeiterin sagte lediglich: „Es ist eine Baustelle von uns, und es sind auch Mitarbeiter von uns.

Aktuell wird der Krater an der Unglücksstelle so weit mit Erde zugeschüttet, dass Strom-, Wasser- und Telefonleitungen wieder verlegt werden können. Danach wird die Straße repariert.

Schwere Gasexplosion in Ludwigshafen-Oppau

rob/pol

Quelle: Mannheim24

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare