Dreister Falschparker

Auf Drogen: Autofahrer blockiert Polizeieinfahrt

+
Der Mann parkt vor der Einfahrt der Polizei. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Oppau - Auf Drogen ins Auto steigen und dann auch noch die Einfahrt eines Polizeireviers blockieren – das kann nur schief gehen...

Ob ihm das auch ohne Drogen passiert wäre?

Ein 42-Jähriger parkt am Donnerstag (22. Februar) gegen 20:55 Uhr mit seinem Auto vor einer Einfahrt. Als ob das nicht schon dreist genug wäre, handelt es sich dabei auch noch um die der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2

Die Beamten finden das Ganze natürlich überhaupt nicht lustig und führen eine Personenkontrolle durch. Der Falschparker zeigt dabei Symptome, die auf Drogenkonsum hinweisen. Ein Drogenschnelltest liefert den Grund: Der 42-Jährige hat Kokain genommen!

Die Polizei entnimmt eine Blutprobe und zeigt den Mann an. Auf ihn kommt nun ein Verfahren zu.

pol/dh

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.