Gas-Ausdünstungen

Gas-Explosion – Noch immer keine Entwarnung

+
Schreckliche Bilder aus Oppau. 

Ludwigshafen-Oppau - Noch immer keine Ruhe für die Einsatzkräfte: Obwohl das Leck in der Leitung abgedichtet ist, strömt noch immer Gas aus ...

++++UPDATE++++

Nach Gas-Explosion und dem erneuten Gas-Austritt an der Unglücksstelle, ist die Gefahr nun gebannt.

Polizei und Feuerwehr konnten jetzt Entwarnung geben.

>>> Jetzt gibt die Feuerwehr Entwarnung!

Schwere Gasexplosion in Ludwigshafen-Oppau

Die Anwohner in einem Radius von 150 Metern wurden noch am Abend aufgefordert, ihre Wohnungen nicht zu verlassen und Fenster und Türen verschlossen zu halten.

Die Sperrung und auch die Sicherheitsanweisungen konnten nun aufgehoben werden.

Noch bis Freitagmorgen konnten die Einsatzkräfte keine Entwarnung geben. 

Die Feuerwehr hatte am späten Abend ein weiteres Leck in Leitung ausfindig gemacht und abgedichtet. Dennoch wurden bei aktuellen Messungen noch immer leichte Gasausdünstungen festgestellt. Dies bestätigte ein Polizeisprecher am frühen Freitagmorgen. 

Dabei soll es sich eventuell um Restgas aus der Leitung handeln, das über das Erdreich nach oben trete.

Schwere Gasexplosion in Ludwigshafen-Oppau

Die Gefahrensituation habe sich jedoch nicht verschärft. 

Die Feuerwehr wird wohl noch mehrere Stunden benötigen, um die Situation zu klären.

Anwohner in einem Radius von 150 Metern rund um den Ort der Explosion wurden in der Nacht aufgefordert, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Fenster und Türen sollten geschlossen bleiben.

>>> Erneuter Gasaustritt an Unglücksstelle

Die Explosion während der Arbeiten an einer Gasleitung hatten am Donnerstag enormen Schaden angerichtet. Rund 50 Häuser wurden bei dem Unglück beschädigt. Am Explosionsort klaffte ein etwa fünf bis sechs Meter tiefer Krater mit einem Durchmesser von zehn Metern.

Schwere Gasexplosion in Ludwigshafen-Oppau

Zahlreiche Wohnungen können noch immer nicht bewohnt werden. Viele Menschen musste im Bürgerhaus Oppau untergebracht werden. 

Ein Bauarbeiter würde getötet, 26 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer. 

Ein Bautrupp hatte an einer Gas-Pipeline gearbeitet. Vor einigen Tagen war hier ein Problem festgestellt worden. Die Ursache der Explosion ist bislang jedoch noch immer völlig unklar. 

>>> Gas-Explosion in Oppau

Staatsanwaltschaft und Polizei haben die Ermittlungen übernommen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, soll dies jedoch noch längere Zeit in Anspruch nehmen. 

mk

Quelle: Mannheim24

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare