Diesen Moment wird so schnell niemand vergessen

Polizei, Dein Freund und (Geburts-)Helfer! Frau bringt Baby zur Welt – vor Revier

+
Vor der Ludwigshafener Polizeiwache wird ein Baby geboren.

Ludwigshafen - In einer Polizeiwache im Stadtteil Oppau ereignet sich eine unglaubliche Geschichte: Ein Mann stürmt hinein und bittet um Hilfe. Der Grund: Seine Frau bekommt in diesem Moment ein Baby!

Die Geburt des eigenen Kindes ist für alle Eltern ein unvergessliches Ereignis. Doch wie dieses Babys aus Ludwigshafen das Licht der Welt erblickt, werden wohl so einige Menschen nicht vergessen – unter anderem die Beamten der Polizeiinspektion 2 im Stadtteil Oppau. 

Die unglaubliche Geschichte ereignet sich am Dienstagmorgen (22. Oktober) um 5:24 Uhr. Ein 51-jähriger Mann erscheint völlig aufgelöst auf der Polizeiwache und bittet um sofortige Hilfe. Der Grund: Seine hochschwangere Ehefrau liegt in den Wehen!

Ludwigshafen: Baby wird vor Polizeiwache geboren

Umgehend eilen mehrere Polizisten zur 34-Jährigen, die im Auto vor der Polizeiwache wartet. Als die Beamten zu ihr gelangen, ist die Geburt bereits in vollem Gange: „Es ging alles sehr schnell und rasant“, erklärt eine Sprecherin der Polizei Ludwigshafen

Die Beamten unterstützen die werdenden Eltern so gut sie können bei der Geburt. Gleichzeitig wird ein Rettungswagen verständigt – doch bis dieser bei der Dienststelle erscheint, hat das Neugeborene bereits das (Blau-)Licht der Welt erblickt. Kurz darauf sind bereits die ersten Schreie zu hören.

Ludwigshafen: Geburt vor Polizeiwache – Baby ist ein Junge

Laut Polizei sind Mutter und Kind augenscheinlich wohlauf. Beide werden dem Rettungsdienst übergeben. Der Name des Jungen ist übrigens noch offen. Warum der Vater ausgerechnet eine Polizeistation aufgesucht hat, ist übrigens nicht bekannt. 

Auch bei einer Geburt in Kaiserslautern Ende April muss die Polizei eingreifen. Nachdem eine Frau ihr Kind zu Hause zur Welt gebracht hat, wählt sie den Notruf – denn sie ist nicht mehr in der Lage, ihre Wohnung zu verlassen. 

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare