Polizei muss Jugendliche befreien

Leseratten in Stadtbibliothek eingesperrt

+
Beim Schmökern haben die Jugendlichen scheinbar alles um sich herum vergessen. (Symbolbild)

Ludwigshafen - Ganz vertieft stöbern die Jugendlichen durch die Regale der Bibliothek. Plötzlich stellen sie fest, dass sie eingesperrt sind. Was nun? 

An ihrem ersten Ferientag wollten drei Jugendliche die Stadtbibliothek in Ludwigshafen besuchen. 

Gegen 15 Uhr durchquerten sie den Eingang an der Bismarckstraße und schauten sich in Ruhe um. Erst nach einer Weile bemerkten sie, dass sie vollkommen alleine waren.

Die Eingangstür war nämlich nur kurzzeitig wegen anstehender Bauarbeiten geöffnet – die Bibliothek war dagegen regulär geschlossen.

Den Jugendlichen blieb nichts anderes übrig, als die Polizei zu rufen. Die Beamten konnten schließlich eine Mitarbeiterin der Stadt erreichen. Gemeinsam konnten Polizei und Mitarbeiterin die Jugendlichen wieder befreien. 

Zum Glück war den Jugendlichen der Lesestoff während der Wartezeit nicht ausgegangen. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare