Zum Oster-Start

Handy am Ohr, betrunken, zu schnell: Polizei stoppt Autofahrer auf A61!

+
Kontrolltag Osterreiseverkehr und Rettungsgasse rund um Ludwigshafen

Ludwigshafen - Pünktlich zu Osterbeginn und damit zum Start des Feiertagsverkehrs kontrolliert die Polizei Fahrer auf der A61. Sie muss mehrere Autos anhalten:

Am Gründonnerstag (29. März) zwischen 13 Uhr und 19:30 Uhr hält die Autobahnpolizei Ruchheim die Verkehrsteilnehmer auf der A61 an. Dabei achten die Beamten vor allem auf Geschwindigkeit, Abstand, Ladenssicherung und das Einhalten der Rettungsgasse.

Bilanz

Weil neun Fahrer zwischen Mutterstadt und Frankenthal keine Rettungsgasse bilden, müssen sie das nun mit einer 200 Euro Strafe verbüßen. Dennoch ist die Polizei zufrieden und teilt mit, dass die Rettungsgasse „insgesamt sehr gut“ funktioniere. 

Des Weiteren wird ein Fahrer unter Drogen aus dem Verkehr gezogen, ein weiterer mit 1,02 Promille Alkohol. Drei Fahrer haben sich nicht angeschnallt, vier haben technische Mängel an ihren Wagen und sechs werden mit Handy am Ohr erwischt. 

Zudem haben zwei Lkw-Fahrer ihre Ladung nicht ausreichend gesichert. Außerdem zählt die Polizei drei Fahrer, die zu schnell sind und einer, der den Abstand nicht einhält.

Insgesamt müssen die Beamten eine Strafanzeige, 21 Ordnungswidrigkeiten, vier Mängelberichte und sieben Verwarnungen registrieren. 

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verbotenes Fahrmanöver: Seniorin (84) fährt Fußgängerin tot!

Verbotenes Fahrmanöver: Seniorin (84) fährt Fußgängerin tot!

Versuchter Mord an Joggerin: Polizei verhaftet Verdächtigen (18)!

Versuchter Mord an Joggerin: Polizei verhaftet Verdächtigen (18)!

Verübten 20 Verbrechen! Einbrecher-Bande geschnappt

Verübten 20 Verbrechen! Einbrecher-Bande geschnappt

Familie Ente auf Abwegen!

Familie Ente auf Abwegen!

Heidi Klum oben ohne - viele Fans sind entsetzt: „Sieht schrecklich aus“

Heidi Klum oben ohne - viele Fans sind entsetzt: „Sieht schrecklich aus“

Unbekannter schlägt jugendlichem Radler (14) ins Gesicht

Unbekannter schlägt jugendlichem Radler (14) ins Gesicht

Kommentare