Kommunalen Vollzugsdienst aufrüsten

Mit mehr Personal! CDU will Stadt sicherer machen 

+
OB Dr. Eva Lohse und Torbjörn Kartes wollen Ludwigshafen sicherer machen.

Ludwigshafen – Stellt OB Eva Lohse (CDU) schon die Weichen für eine sicherere Stadt nach dem Ende ihrer Amtszeit? Zumindest soll mehr Personal im kommunalen Vollzugsdienst dafür sorgen:

Die Chemie-Stadt sagt Vandalismus, Müll und Wildwuchs in der Pflanzenwelt den Kampf an, wodurch die Gebühren für Straßenreinigung um rund 15 Prozent steigen sollen (WIR BERICHTETEN)...

Um dies umzusetzen, strukturiert Bau- und Umweltdezernent Klaus Dillinger (56, CDU) die Straßenreinigung um, will die Arbeitsstunden auf 180.000 im Jahr erhöhen (plus 55.000) – dank 40 neuer Stellen.

Dies bedeutet eine schrittweise Budget-Erhöhung für den Grünflächenunterhalt innerhalb der nächsten vier Jahre von 7,7 Millionen auf zehn Millionen Euro. 

Jetzt geht der Torbjörn Kartes (37), Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, noch einen Schritt weiter: „Mit dem kommenden Doppelhaushalt möchten wir unsere Stadt vor allem sauberer und sicherer machen. Dies ist ein ganz wichtiger Schritt hin zu einem besseren Zustand unserer Grünflächen und damit zur Attraktivität unserer Stadt.

Laut Kartes, der nach dem Verzicht von Maria Böhmer (66) als Direktkandidat für die Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 207 (Frankenthal-Ludwigshafen) antritt, folgen weitere personelle Maßnahmen – auf Initiative von OB Dr. Eva Lohse (60, CDU) bereits in den städtischen Stellenplan aufgenommen: „Entscheidend für mehr Sicherheit ist, dass auch der kommunale Vollzugsdienst personell deutlich aufgestockt wird.

Insgesamt fünf neue Vollzeitstellen sollen zur Erhöhung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung beitragen, zudem zwei weitere Planstellen im Bereich Umwelt.

Diese werden als Parkaufseher intensiv auf Kinderspielplätze sowie durch Park- und Sportanlagen patrouillieren, wo sie „hoffentlich“ Umweltsünder auf frischer Tat ertappen oder derlei Untaten präventiv erhindern – so die Idee der CDU.

Wer sich unsere Parkanlagen – sei es auf der Parkinsel oder im Ebertpark – an einem Montag nach einem sonnigen Wochenende einmal angesehen hat, der weiß, dass diese Maßnahmen leider bitter notwendig sind. Dies ist sehr bedauerlich, aber ohne stärkere Kontrollen nicht zu ändern“, begründet Kartes

Zwei neue Stellen auch im Bereich im Kontrolle von Gaststätten und Spielrecht bzw. Spielautomaten.

Wenn man den Ludwigshafener Schuldenberg (1,4 Milliarden Euro) bedenkt, sind solche Personal-Aufstockungen alles andere als selbstverständlich, da sie vom Rathaus alleine gestemmt werden müssen. Hoffentlich bringen sie auch den gewünschten Erfolg...

>>> Schluss mit Müll, Wildwuchs und Vandalismus!

>>> CDU-Stadtrat will OB von Ludwigshafen werden

>>> Paukenschlag! Lohse kandidiert nicht bei OB-Wahl 2017

pek

Quelle: Ludwigshafen24

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

DJ BoBo in der SAP Arena

DJ BoBo in der SAP Arena

Kommentare