Von Polizei gefunden

Vermisster Otto C. (77) wieder zuhause!

+
Vermisster Otto C. ist von der Polizei gefunden worden. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Ruchheim - Seit Freitagfrüh wird der 77-jährige Otto Carle vermisst. Die Polizei kann ihn schließlich in Frankenthal finden.

+++ Update 13. Mai: Der Mann wird am frühen Samstagmorgen gegen 2:30 Uhr von einer Polizeistreife auf der Hauptstraße in Frankenthal aufgegriffen. Otto C. sei wohlauf und ist seiner erleichterten Ehefrau übergeben worden, berichtet die Polizei.

Gegen 6:30 Uhr verlässt der 77-Jährige seine Wohnung zum Spazieren, aber er kehrt nicht wie gewohnt nach ein bis zwei Stunden zurück. Am Abend wird der Vorfall der Polizei gemeldet, woraufhin sie einen Aufruf startet.

Otto Carle ist auf Medikamente angewiesen und leidet seit einem Schlaganfall an Sprachproblemen, weshalb eine Verständigung erschwert wird. 

Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß und hat eine schlanke Statur und weiß-graues lichtes, kurzes Haar. Der 77-Jährige trägt eine blaue Jogginghose mit grünen Streifen, eine blau/graue Trainingsjacke und schwarze Stiefel.

Wenn Du Otto Carle gesehen hast oder sonstige Hinweise geben kannst, wende Dich an die Polizei in Ludwigshafen Oppau (Tel.: 0621/963-2222 oder E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de)

pol/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.