Mann (26) schläft nach Unfall

Tiefes Nickerchen im Straßengraben

+

Ludwigshafen-Ruchheim - Es kommt leider immer wieder zu Unfällen, weil Menschen am Steuer einschlafen. Dieser junge Mann aus Frankenthal fährt erst in denn Graben und schläft dann. Und das tief und fest: 

Um 23:40 Uhr am Samstagabend wird der Autobahnpolizei in Ruchheim ein dubioses Auto gemeldet, das in der stillgelegten Abfahrt des Autobahnkreuzes Rheingönheim im Graben steht. 

Am Steuer ein junger Mann aus Frankenthal, der aufgrund seines Alkohol- und Drogenkonsums offenbar die Orientierung verloren hatte. 

Er fährt aber nicht nur in die gesperrte und stillgelegte Ausfahrt der B 9, sondern kommt dabei nach links von der Fahrbahn ab und landet unsanft im Graben. 

Der nächtliche Crash scheint auf den unverletzten Fahrer nur wenig, bis gar keinen Eindruck gemacht zu haben:  Die Beamten finden ihn bei laut aufgedrehter Musikselig schlummernd hinter dem Steuer sitzend. Er schläft so tief, dass er nur mit Mühe geweckt werden kann.

Die Ursache für den Tiefschlaf an ungewöhnlicher Stelle ist schnell gefunden - ein Alkoholtest ergibt einen Wert von über 2 Promille und der müde Mann gibt zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrers und seines Fahrzeugs finden die Beamten noch eine nicht geringe Menge Haschisch.

Wache, Blutprobe, Führerschein weg, Strafanzeige! 


pol/kh

Quelle: Ludwigshafen24

Unfall auf Landstraße – vier Verletzte!

Unfall auf Landstraße – vier Verletzte!

Fotos: Opel-Fahrer stirbt nach Horror-Unfall auf B38

Fotos: Opel-Fahrer stirbt nach Horror-Unfall auf B38

Impressionen vom 3. Whisky-Spring in Schwetzingen

Impressionen vom 3. Whisky-Spring in Schwetzingen

Kommentare