Kein Führerschein, viel Promille

Unfallfahrt mit 2,21 Promille!

+
Autos gerammt, betrunken gefahren und dann auch noch weggelaufen – da kommt einiges zusammen... (Symbolfoto).

Ludwigshafen-Ruchheim - Völlig betrunken setzt sich ein 26-Jähriger hinter das Steuer seines Autos - und verursacht gleich zwei Unfälle. Dann versucht er zu flüchten...

Es ist der frühe Sonntagmorgen um 6 Uhr. Ein 26-jähriger Mann sitzt in seinem Auto und fährt die Fußgönheimer Straße entlang - Offenbar bereitet ihm das Fahren so einige Schwierigkeiten. Zunächst streift er ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto, danach noch ein weiteres. 

Der Zusammenstoß ist so heftig, dass die Vorderachse und der rechte vordere Reifen seines Autos so stark beschädigt werden, dass der Wagen nach etwa 20 Metern einfach liegenbleibt - mitten auf der Fahrbahn. 

Ein 52-jähriger Mann, der durch den Krach auf den Unfall aufmerksam wird, kommt auf die Straße gerannt. Er kann den 26-jährigen Unfallfahrer gerade noch dabei beobachten, wie er vergeblich versucht, das Gaspedal durchzutreten, um die Fahrt fortzusetzen. Schließlich sieht der junge Mann ein, dass seine Versuche vergeblich bleiben, jetzt beschließt er, die Flucht zu ergreifen.

Als die Polizei am Unfallort eintrifft, erscheint auch der 26-Jährige wieder. Diesmal ist er in Begleitung seiner Tante. 

Die Beamten können deutlich den starken Alkoholgeruch feststellen, der ihnen entgegenschlägt. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 2,21 Promille. Als die Polizisten den Führerschein einfordern wollen, stellt sich schließlich auch noch heraus, dass der junge Mann über gar keine gültige Fahrerlaubnis verfügt. 

pol/mk

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Kommentare