In 30 Straßenbahnen 

169 Schwarzfahrer und andere Straftaten

+
Rund 2.500 Fahrgäste wurden in Straßenbahnen kontrolliert.

Ludwigshafen – Ein Großaufgebot von rnv-Mitarbeitern und Polizeibeamten kontrolliert rund 2.500 Menschen in 30 Straßenbahnen. Doch nicht nur Schwarzfahrer gehen ihnen ins Netz. Das Ergebnis der dreistündigen Kontrolle: 

Am Dienstag ging es „schwarzen Schafen“ in Straßenbahnen an den Kragen....

Die rnv-Mitarbeiter und Polizeibeamte der Polizeiinspektion Ludwigshafen kontrollieren zwischen 13 und 16 Uhr an der Haltestelle Rohrlachstraße in Ludwigshafen rund 2.500 Fahrgäste in 30 Straßenbahnen. 

Das Ergebnis 

169 Personen können kein gültiges Ticket vorzeigen! 

Gegen diese Personen hat die Polizei Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen eigeleitet. 

Als die Polizisten einen 39-jährigen Mann kontrollieren, müssen sie feststellen, dass gegen ihn zwei Haftbefehle bestehen. 

Der Grund: Er konnte seine Geldstrafen wegen Fahrens ohne Führerschein nicht bezahlen und wurde muss nun eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Frankenthal leisten. 

Zudem bemerken die Beamten in der Nähe der Haltestelle drei Jungs im Alter von 15 bis 16 Jahren – sie sind gerade dabei sich einen Joint zu drehen. 

Den Jugendlichen droht nun ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Da einer von ihnen zudem noch einen Teleskopschlagstock dabei hatte, wird gegen ihn noch wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

pol/nis 

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare