Dumm gelaufen

Fahrt zu Hochzeitsfeier endet auf Polizeiwache

+
Ob die Männer auf der Polizeiwache noch in Feierlaune waren? (Symbolbild)

Ludwigshafen – Ihre Fahrt zu einer Hochzeitsfeier hat vier Männer am Samstagnachmittag auf ein Polizeirevier geführt. Wie das passieren konnte: 

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer teilt der Polizei am Samstag gegen 16 Uhr mit, dass auf der Hochstraße in Ludwigshafen (B37) ein Auto vor ihm gefahren sei, aus welchem mehrere Schüsse ungezielt in die Luft abgegeben wurden.

Mehrere Männer waren in dem Auto gesessen und wäre, nachdem sie geschossen haben, in Richtung Berliner Platz gefahren. Nach einer kurzen Fahndung finden Polizeibeamte das beschriebene Fahrzeug geparkt und unbesetzt in der Bismarckstraße. Kurz darauf nähern sich vier junge Männer dem Auto. Da niemand von ihnen Papiere dabei hat, müssen sie alle zur Dienststelle kommen, um dort ihre Personalien überprüfen zu lassen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs finden die Ordnungshüter eine Schreckschusspistole und mehrere kleine Tütchen Marihuana. 

Als Besitzer der Schreckschusspistole kann ein 25-Jähriger aus Ludwigshafen ermittelt werden. Seine Freunde im Alter von 24 und 25 Jahren geben an, gerade auf dem Weg zu einer Hochzeit nach Mannheim gewesen zu sein. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen dürfen die jungen Männer die Dienststelle wieder verlassen. Ob sie danach noch in Feierlaune waren, ist nicht bekannt...

pol/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare