Bodycams, Videoüberwachung und Zufahrtssperren

Stadtfest Ludwigshafen: das Sicherheitskonzept

+
Zum diesjährigen Stadtfest gibt es ein optimiertes Sicherheitskonzept (Archivfoto)

Ludwigshafen - Zum Stadtfest am kommenden Wochenende werden mehr als 250.000 Besucher erwartet. Diese Maßnahmen werden für ihre Sicherheit getroffen: 

„Vor dem Hintergrund und unter dem Eindruck europaweit schrecklicher Ereignisse bei öffentlichen Veranstaltungen oder auf öffentlichen Plätzen in den vergangenen Wochen und Monaten wurde unser Sicherheitskonzept weiter optimiert", erklärt Kämmerer und Beigeordneter Dieter Feid am Dienstag. Für die Großveranstaltung, die mit einem Voreröffnungabend am Donnerstag startet, treffen die Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft GmbH LUKOM als Veranstalter, die Stadtverwaltung und die Polizei sowie die Rettungskräfte gemeinsam Vorkehrungen, um bestmöglich für die Sicherheit der Besucher sorgen zu können.

>>> 25. Ludwigshafener Stadtfest: DAS sind die Topacts!

>>> Joris Alice Merton kommen zum Stadtfest!

Laut Feid seien wesentliche Elemente des Sicherheitskonzepts unter anderem die weiträumige Sperrung des Berliner Platzes für den Verkehr, die deutlich sichtbare Präsenz von Sicherheitskräften und die konsequente Kontrolle von größeren Taschen, Rucksäcken oder auffälligen Personen.

„Erstmals werden zudem zeitweise zwei Zufahrtsperren, eine davon mobil, entlang des Berliner Platzes gegen unplanmäßige Lkw-Zufahrten errichtet, die die Einfahrt von Lastkraftwagen auf die Veranstaltungsfläche verhindern sollen", ergänzte Feid. Falls die Ein- oder Ausfahrt von Rettungsfahrzeugen notwendig sein sollte, lässt sich die mobile Sperre innerhalb kürzester Zeit von der verantwortlichen Person entfernen.

„Im Zuge des diesjährigen Sicherheitskonzeptes wurden in Abstimmung mit Veranstaltern, Polizei und Feuerwehr unter Einbezug der Zufahrtsperren die Flucht- und Rettungswege optimiert", fügt Martin Graf, Leiter des Bereichs Öffentliche Ordnung, hinzu. 

Unsere Bilder vom letzten Jahr:

Lena rockt den Berliner Platz

Die LUKOM ist während der Veranstaltungstage mit teilweise bis zu 80 Einsatzkräften des eigenen beauftragten Sicherheitsdienstes vor Ort. „Ein Teil der Sicherheitskräfte – zur Veranstaltungssicherung und zur Vermeidung von Übergriffen – wird auch in Zivil unterwegs sein", sagt Stefan Tielkes, Abteilungsleiter Stadtmarketing. 

Die Sicherheitskräfte werden auch anlassbezogen Kontrollen größerer Rucksäcke und Taschen rund um die Bühne vornehmen. Westlich der Open-Air-Bühne ist bei Zelten des Deutschen Roten Kreuzes ein „Safety Point" eingerichtet, der Anlaufstellen für vermisste Kinder, suchende Eltern und Personen in Notlagen ist. Sanitätsdienste werden am Freitag- und Samstagabend neben ihrem Hauptstandort am westlichen Teil des Berliner Platzes zusätzlich Positionen in Nähe der Bühne beziehen.

Neben der deutlich sichtbaren Präsenz uniformierter Polizeibeamter werden auch in diesem Jahr Einsatzkräfte mit sogenannten Bodycams auf Steife sein. Dazu wird der Veranstaltungsort am Berliner Platz bei den besucherstarken Ereignissen rund um die Live-Konzerte am Freitag- und Samstagabend videoüberwacht. „Das Polizeipräsidium Rheinpfalz wird alles Notwendige unternehmen, um den Besucherinnen und Besuchern des Stadtfestes ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten", hebt Erster Polizeihauptkommissar Michael Lorösch, stellvertretender Inspektionsleiter der Polizeiinspektion Ludwigshafen, hervor. „Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage gehen wir von einer hohen abstrakten Gefährdung aus. Allerdings liegen uns keine Hinweise auf eine konkrete Gefahr vor", sagte er. Landesweit prüfe und verbessere die Polizei kontinuierlich ihre Sicherheitskonzepte bei solchen Veranstaltungen, betont Lorösch. Bei den zurückliegenden Stadtfesten sei es zu relativ wenigen polizeilichen Einsätzen gekommen.

Verkehrseinschränkungen rund um die Festmeile 

Verkehrsteilnehmer müssen während des Stadtfests mit Einschränkungen rund um die Festmeile im Innenstadtbereich rechnen!

Sperrungen

Die Zufahrt Wredestraße aus Richtung Rheinufer, ist am Donnerstag (22. Juni) von 19 bis 23 Uhr, Freitag (23. Juni) von 18 bis 24 Uhr sowie ab Samstag (24. Juni 2017) von 13:45 Uhr bis Sonntag (25. Juni 2017) 23 Uhr durchgängig gesperrt. 

Die Zufahrt Bismarckstraße zwischen Wredestraße und Mundenheimer Straße, die Zufahrt über die Dammstraße, die Abfahrt Hochstraße Süd und die Zufahrt auf die B 37 nach Mannheim, aus der Mundenheimer Straße und Yorckstraße kommend, sind gesperrt. Die Sperrungen bestehen am Donnerstag von 19 bis 23 Uhr und von Freitag ab 18 Uhr bis Sonntag 23 Uhr durchgängig.

Die Bismarckstraße, zwischen Kaiser-Wilhelm-Straße und Wredestraße, ist ab Freitag von 8 Uhr bis Montag 8 Uhr gesperrt.

Am Samstag sind von 13:45 bis 19:30 Uhr anlässlich des Stadtlaufs zusätzlich die Kaiser-Wilhelm-Straße aus Richtung Rheinufer, die Kaiser-Wilhelm-Straße aus Richtung Heinigstraße, die Wredestraße aus Richtung Heinigstraße, die Ludwigstraße zwischen Bahnhofstraße und Ludwigsplatz sowie die Berliner Straße von Lutherplatz bis Paul-Kleefood-Platz gesperrt. Die Sperrung der Kaiser-Wilhelm-Straße aus Richtung Rheinufer bleibt bis 24 Uhr bestehen.

Für alle Buslinien ist der Berliner Platz während des Stadtfestes gesperrt. Die Abfahrt erfolgt daher wenige Meter weiter ab der Haltestelle Wredestraße in alle Richtungen. Straßenbahnen fahren den Berliner Platz wie gewohnt an. Ausnahme ist der Samstag, an dem der Berliner Platz ab 19.30 Uhr bis Betriebsende für die Stadtbahnen gesperrt sein wird, die umgeleitet werden. Der Fahrgastwechsel findet dann am Gleisdreieck Ludwigstraße/Kaiser-Wilhelm-Straße statt.

pm/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.