Lärmbelästigung

Zu laut! So oft beschweren sich die Ludwigshafener:

+
Bitte Ruhe! Bis Ende September sind für das Jahr 2015 bereits 1.298 Lärm-Beschwerden eingegangen.

Ludwigshafen - In der Nacht aus dem Schlaf gerissen? Am Sonntag beim gemütlichen Frühstück gestört? So häufig werden in Ludwigshafen Lärm-Belästigungen gemeldet:

Zu laute Musik, eine Party außer Kontrolle, Renovierungsarbeiten am Sonntagmorgen oder auch nur der Fernseher der hörgeschädigten Nachbarin – es gibt so einiges, dass einen aus dem wohlverdienten Schlaf oder der Ruhe reißen kann. 

2013 wurden der Stadt Ludwigshafen insgesamt 1.284 Ruhestörungen gemeldet. Im Jahr 2014 waren es sogar 1.626 – das ist immerhin (statistisch gesehen)rund jeder hundertste Bewohner, der eine Lärm-Beschwerde vorzutragen hatte. 2015 konnten bisher 1.298 Lärmbeschwerden registriert werden. Wenn die Tendenz in den verbleibenden Monaten gehalten wird, könnte in diesem Jahr der „Beschwerden-Rekord“ geknackt werden.

Die häufigsten Gründe für die Beschwerden sind übrigens zu laute Musik und der sogenannte „Verhaltenslärm“ wie laute Stimmen, Poltern und ähnliches.

mk

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Kommentare