Am Pfingstwochenende

Grüner Rhein: BASF hat Ursache gefunden!

+
Technischer Defekt ist schuld an grünlicher Verfärbung (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Hast Du auch an Pfingsten das grüne Wasser im Rhein gesehen? Lange war unklar, warum der Farbstoff von der BASF in den Fluss geflossen ist. Nun ist der Grund bekannt:

Ein technischer Defekt ist Schuld an der grünlichen Verfärbung des Rheins, das bestätigt eine BASF-Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presseagentur. Nach ihren Angaben sei der Defekt behoben worden.

Hintergrund

Rund 80 Kilogramm des Farbstoffs Tinolux BBS sind am Pfingstsonn- und montag beim BASF-Werksteil Süd in den Rhein gelaufen. Dadurch verfärbte sich der Fluss grün. Laut BASF sei Tinolux nicht bedrohlich, weder für Mensch, Tier oder Pflanzen.

dpa/jol

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück - darum verwundert die Kritik

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Von der Leyen bei US-Verteidigungsminister Mattis: Besuch im politischen Minenfeld

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.