Mit Messer bedroht

Mehrere Raubüberfälle auf Kioske!

+
Von den Tätern fehlt bislang noch jede Spur (Symbolbild). 

Ludwigshafen - Mit Messern bewaffnet bedrohen die Unbekannten die Kiosk-Mitarbeiter und fordern Geld. Alle Täter und ein Komplize sind auf der Flucht...

Gleich zweimal kam es im Stadtgebiet zu Raubüberfällen. Opfer: Der Betreiber eines Tabakladens und eine Verkäuferin, die in einem Kiosk arbeitet. 

Gegen 11:30 Uhr ereignet sich der erste Überfall. Ein Mann betritt einen Tabakladen in der Heinrich-Heine-Straße. Er zieht ein Messer, bedroht damit den Betreiber und fordert Bargeld.

Das will der Inhaber aber nicht auf sich sitzen lassen. Er stellt sich dem Räuber entgegen und treibt ihn schließlich in die Flucht. Ohne Beute flüchtet der Unbekannte. 

Als der Kiosk-Besitzer die Verfolgung aufnimmt, sieht er noch, wie ein in der Nähe wartender Mittäter zusammen mit dem Täter in Richtung Stifterstraße davonrennt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Der junge Mann soll etwa 16 bis 20 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Er hatte eine schlanke Statur, schwarzes Haare und einen Dreitagebart. Während der Tat hatte er eine Strickmütze mit Sehschlitzen übergezogen. Sein Komplize wird als größer und korpulent beschrieben. Er hatte einen hellen Rucksack bei sich.

Gegen 15:30 Uhr kommt es zum zweiten Überfall. Dieses Mal in der Leuschnerstraße (WIR BERICHTETEN). Der Mann kommt durch die offen stehende Seitentür, bedroht die Angestellte mit einem Messer und bedient sich schließlich an der Kasse.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Der Unbekannte soll etwa 20 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Er hatte einen braunen Dreitagebart und trug ein schwarzes Kapuzenshirt. 

Auch am Montagabend wird ein Kiosk in der Kaiser-Wilhelm Straße überfallen (WIR BERICHTETEN). Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, ist derzeit nicht bekannt.

--------------------

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-1163 oder per E-Mail an kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

pol/mk

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare