Nach Verfolgung

Mord-Versuch an Polizist! Staatsanwalt jagt BMW-Dieb

(Symbolfoto)
+
(Symbolfoto)

Ludwigshafen-Oppau – Die Liste seiner Straftaten wird für einen bislang unbekannten Autodieb immer länger: Weil er um ein Haar einen Polizisten umfährt, kommt Mordversuch dazu!

Nach weitaus schlimmere Folgen als gedacht hat die Verfolgungsjagd mit der Polizei für einen unbekannten Autodieb – wenn sie ihn erstmal kriegen...

Denn wie Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz am Montag mitteilen, wird gegen den Flüchtigen wegen Verdachts des versuchten Mordes ermittelt!

Nachdem der Täter am 8. Februar im hessischen Pfungstadt einen BMW klaut, wird die Limousine tags drauf kurz vor 18 Uhr im Oppauer Westring gesehen. Als Polizisten einen Mann beim Einsteigen festnehmen wollen, gibt dieser Vollgas und rast davon (WIR BERICHTETEN).

Dabei steuert der Autodieb ohne Rücksicht auf Verluste trotz Schüssen auf den Fluchtwagen direkt auf einen Beamten zu! In letzter Sekunde rettet sich der Polizist mit einem Sprung zur Seite, bleibt unverletzt.

Laut Staatsanwaltschaft wollte der Fahrer unerkannt entkommen und so seine Beteiligung am Fahrzeugdiebstahl verdecken. Die Ermittlungen in dem spektakulären Fall dauern an.

Der gestohlene BMW wurde im Rahmen einer Großfahndung im Eulenweg in Mannheim-Sandhofen entdeckt und sichergestellt – sogar ein Hubschrauber war im Einsatz.

Weiterhin offen ist, ob es sich bei einer weiteren Person in unmittelbarer Tatortnähe um einen Komplizen handelt. Auch diese Person machte sich nämlich beim Anblick der Ordnungshüter Hals über Kopf aus dem Staub.

Von beiden Männern fehlt jegliche Spur.

>>> Polizei-Hubschrauber sucht nach flüchtigem Autodieb!

pek

Quelle: Ludwigshafen24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare