Spende vom Roten Kreuz

Abgefahren! DRK-Krankenwagen für Pfälzer Ghana-König

+
Das DRK Vorderpfalz spendet einen Krankenwagen an Ghana-König Céphas Bansah (67).

Ludwigshafen-Mundenheim – Großzügige Geste des DRK Vorderpfalz: Der Rettungsdienst spendet einen ausrangierten VW-Krankenwagen an Céphas Bansah, den König von Hohoe Ghana.

Er regiert seine 300.000 Untertanen vom heimischen Thron in Ludwigshafen aus und tut dabei sehr viel Gutes – Céphas Bansah, der König von Hohoe Ghana. 

Jetzt hat der 67-jährige Herrscher und Kfz-Meister, in dessen Wohnzimmer neben Voodoo-Puppen und Löwenfellen seine Krone glänzt, allen Grund zur Freude. 

Denn am Donnerstag überreicht das Deutsche Rote Kreuz (DRK) eine ‚rollende Spende‘: Rund 310.000 Kilometer hat der Rettungswagen (Diesel) nach zehn Jahren auf dem Tacho, dabei vielen Menschen das Leben gerettet.

Das Fahrzeug ist in einwandfreiem Zustand, war bis vor zwei Wochen noch in Bad Dürkheim im Einsatz. Wegen einer Neuanschaffung wird es nun jedoch ausrangiert“, erklärt Anna Meinhardt, Geschäftsführerin DRK Rettungsdienst Vorderpfalz. 

Abgefahren! DRK-Krankenwagen für Pfälzer Ghana-König

Ihr Kollege Stephan Theis, Leiter Rettungsdienst, ergänzt: „Unser Notfall-Krankentransportwagen war zuletzt drei Jahre in und um Bad Dürkheim unterwegs, davor zwei Jahre in Ludwigshafen.“ 

Und wofür braucht der König den Rettungswagen in seiner Heimat? 

Um die großen Entfernungen in Ghana zu überbrücken. Etwa wenn eine Schwangere schnell ins Krankenhaus muss, jemand nach einem Schlangenbiss oder Arbeitsunfall mit einem Buschmesser schnelle ärztliche Hilfe braucht. Ich bin dem DRK im Namen meines Volkes sehr dankbar!“ 

Wie kam der Kontakt zwischen dem König und dem DRK zustande? 

Denkbar einfach: Seine Hoheit hat bei uns angefragt. Dadurch, dass sein Sohn Carlo bei uns Rettungsassistent und Beauftragter für Qualitätsmanagement ist, kennt man sich schon lange. Es ist bereits das dritte Fahrzeug, dass wir gerne zur Verfügung stellen“, so Meinhardt.

Ende Oktober geht der VW-Kastenwagen auf eine dreiwöchige Schiffsreise nach Afrika – vollgepackt mit Medikamenten. Alles Spenden für das arme Land, in dem auch schon 300 BASF-Fahrräder rollen, Brücken gebaut und unzählige OPs finanziert wurden. 

pek

Quelle: Ludwigshafen24

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Großeinsatz: Brennendes Weizenfeld

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Gute Stimmung beim 1. Ludwigshafener Brückenaward

Kommentare