Versuchter Totschlag

Mann (61) nach Messer-Attacke auf Mitbewohner in U-Haft

+

Ludwigshafen-West - Am Mittwochmittag kommt es zwischen zwei Mitbewohnern zu einer blutigen Auseinandersetzung. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Totschlags.

Bislang ist noch völlig unklar, was der Auslöser für den Streit zwischen zwei Mitbewohnern im Alter von 26 und 61 Jahren am Mittwochmittag (13. September) war.

Fest steht bislang nur, dass der Jüngere der beiden gegen 13 Uhr mit Stichverletzungen an Bauch und linkem Oberarm in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, nachdem eine Auseinandersetzung zwischen den beiden in einer Wohnung in der Kropsburgstraße eskaliert war.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal setzt der Haftrichter am heutigen Nachmittag gegen den 61-Jährigen einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in Vollzug.

Der Tatverdächtige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

pol/rob

Quelle: Ludwigshafen24

Meistgelesen

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - das sind seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - das sind seine Gründe

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

WM 2018 im Live-Ticker: Die Russen auf der Erfolgswelle - ein Doping-Experte äußert Bedenken

WM 2018 im Live-Ticker: Die Russen auf der Erfolgswelle - ein Doping-Experte äußert Bedenken

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.