Ludwigshafen-West

Täter nach Axt-Überfall auf freiem Fuß!

+
Der Untersuchungshaftbefehl gegen den mutmaßlichen Haupttäter wurde wieder außer Vollzug gesetzt (Symbolfoto).

Ludwigshafen-West – In der Nacht zum Sonntag wird ein 42-jähriger Mann in seiner Wohnung plötzlich durch Klopfen an der Tür aus dem Schlaf geholt. 

Als der Mann die Tür seiner Wohnung in der Bayreuther Straße öffnet, stürmen zwei Männer (38, 50 Jahre) aus einem Nachbaranwesen in seine Wohnung und fordern Geld. 

Er erklärt, kein Geld zu haben. Da schlägt ihm der 38-Jährige plötzlich mit einer mitgebrachten Axt auf den Kopf! 

Trotz einer übel blutenden Kopfplatzwunde gelingt dem Wohnungsinhaber die Flucht. Er kann von einem nahe gelegenen Schnellrestaurant aus die Polizei verständigen. 

Horrornacht für den Wohnungsbesitzer

Als diese mit zwei Streifenwagenbesatzungen eintrifft, wird der Verletzte sofort ins Krankenhaus eingeliefert. 

Der Hammer: Die Beamten finden den 38-jährigen Täter anschließend ruhig schlafend neben seiner Axt im Hausflur!

Ihm werden sofort Handschellen angelegt. Seinen Begleiter finden die Polizisten dann in der Wohnung des 38-Jährigen. Auch er wird vorläufig festgenommen.

Beide Verdächtige stehen zum Tatzeitpunkt unter erheblichem Alkoholeinfluss. Der 38-Jährige ist schon einschlägig durch Gewaltdelikte aufgefallen.

Trotzdem auf freiem Fuß!

Der zuständige Ermittlungsrichter setzt den Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung gegen Meldeauflagen außer Vollzug! 

Der 50-Jährige Mittäter ist bereits nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gekommen.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare