+
Das Kind hatte keinen Schlüssel, um in die Wohnung zu gelangen und stand so weinend im Flur (Symbolbild).

Kind einfach alleingelassen

Kleines Mädchen wartet weinend vor Tür auf Mutter

Welche Ängste muss ein neunjährige Mädchen ausgestanden haben, wenn es spätabends alleingelassen vor der Wohnungstür auf seine Mutter wartet? Weinend. Hilflos.

Samstagabend. 22 Uhr. Anwohner eines Wohnanwesen im Bereich Mannheim-Waldhof hören ein Kind im Hausflur wimmern und schluchzend. Sie verständigten die Polizei. Die erfährt, dass sich das kleine Mädchen schon seit längerer Zeit weinend und hilflos vor einem Wohnhaus im Bereich der Schwalbacher aufhalten soll.

Die Beamten trafen die Neunjährige völlig verängstigt an. Die Kleine erzählte, dass sie auf ihre Mutter wartet. Diese sei vor längerer Zeit weggegangen, während sie mit anderen Kindern draußen spielte. Wohin die Mutter gegangen ist und wann sie wiederkommt, wisse sei nicht. Da sie auch keinen Wohnungsschlüssel besitze, warte sie nun vor der Haustür.

Kurze Zeit später erschien die Mutter. Da es sich laut Angaben der Nachbarn um keinen Einzelfall handelte, wurde das Jugendamt informiert.

pol/kb

Quelle: Mannheim24

Auto in Rhein gerollt: ein Toter geborgen! 

Auto in Rhein gerollt: ein Toter geborgen! 

Feuerwehr rückt zu Küchenbrand aus und rettet hilflosen Mann!

Feuerwehr rückt zu Küchenbrand aus und rettet hilflosen Mann!

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Kommentare