Ermittlungserfolg 

Durchsuchungen und Festnahmen: Schlag gegen Geldautomaten-Sprenger! 

+
Täter sprengen im April 2018 die Geldautomaten einer Sparkassen-Filiale in Ludwigshafen.

Mainz - Ermittlungserfolg gegen Geldautomaten-Sprenger! Das LKA durchsucht am Dienstag mehrere Wohnungen in den Niederlanden und nimmt mehrere Verdächtige fest. 

Update vom 5. April 2019: Schon wieder fällt ein Geldautomat einem Sprenger-Duo zum Opfer: Dieses Mal trifft es die Commerzbank in Eppelheim. Das Duo ist mit der Beute auf der Flucht.

Sie sollen unter anderem für Sprengungen von Geldautomaten in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg verantwortlich sein. Jetzt klicken für mehrere Tatverdächtige die Handschellen!

Im Mai sprengen Unbekannte einen Geldautomaten in einem Casino in Alzey.

Am frühen Dienstagmorgen durchsuchen Beamte der Kripo Mainz mit Unterstützung von Europol mehrere Wohnungen in Amsterdam und Nieuwegein. Dabei wird umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Insgesamt werden vier europäische Haftbefehle vollstreckt.

Mehrere Unbekannte sprengen Geldautomat in Wiesloch – Polizei fahndet nach Tätern!

Monatelange Ermittlungen

Den erfolgreichen Festnahmen gehen intensive Ermittlungen durch das Fachkommissariat für Bandenkriminalität aus Mainz voraus. 

Bei der Aktion handelt es sich um den vierten Ermittlungserfolg in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr. Bereits im April 2018 wird in Kirchheimbolanden eine polnische Tätergruppe festgenommen. Auch ihnen werden Taten in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg vorgeworfen.

In diesem Jahr wurdenin Rheinland-Pfalz bislang 18 Geldautomaten gesprengt, im vergangenen Jahr waren es insgesamt 23. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare